Sonderpreise für Freunde

Immer wieder haben wir spezielle Kontingente für Mitglieder. Allerdings leider keine unbegrenzten.

 

Gemeinsam auf Reisen

Zu diesem Thema

Besondere
Events

Zu diesem Thema

Sonderpreise für Freunde

Für die folgenden Veranstaltungen
gibt es Ticket-Kontingente zu Sonderpreisen für unsere Mit­glieder.

Als Freundin und Freund des Mousonturms sehen Sie dessen Produktionen sicherlich mit großer Leidenschaft und Begeis­terung!
Wenn Sie regelmäßig im Turm zu Gast sind, wird es Sie freuen, dass der Mousonturm seinen Freunden & Förderern vergünstigte Karten anbietet, um sich bei Ihnen für Ihr Engagement zu bedanken.
Jeden Monat können Sie so zahl­reiche Veranstaltungen zu besonders günstigen 7 Euro besuchen!

Sie haben verschiedene Möglich­keiten, Ihre Karten zu erhalten:

  • online über den Mousonturm, indem Sie dem Link zur Ticket­bestellung der jeweiligen Veran­staltung folgen oder
  • Sie reservieren Ihre Karten per Mail an ticketservice[at]mousonturm.de
    Bitte beachten Sie dabei, dass in diesem Fall keine Bestätigungsmail versen­det wird! oder
  • Sie können die Karten zu den regulären Öffnungszeiten jeweils zwei Stunden vor jeder Auffüh­rung unter der Vorlage Ihres Mitglieds­ausweises an der Kasse des Mousonturms erwerben oder
  • über das Kartentelefon unter
    069 405895-20 jeweils zwei Stunden vor jeder Aufführung reservieren.

Infos zu allen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Intendantenbrief von Matthias Pees:  Juni/Juli 2017

LIGNA "Rausch und Zorn. Studien zum autoritären Theater"

Saal, Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main


Nationale Wieder­geburt statt Deka­denz! Helden­taten statt faulem Pack! Raus zur autori­tären Rebellion! In Europa sind Parteien, die faschis­tische Herrschafts­formen propagieren, auf dem Vor­marsch oder, wie in Ungarn, bereits an der Macht. Für den Islamischen Staat (IS) unter­dessen ist organisierter Massen­mord ein legitimes politisches Mittel. Das Medien- und Performance­kollektiv LIGNA und die bulgarischen Künstler Stephan Shtereff und Emilian Gatsov folgen der Frage, woher die Attraktivität autoritärer Fun­damental­politik und radikaler Ver­gemein­schaftung rührt. In Rausch und Zorn bringen sie historische Konstel­lationen, Theorien und Analysen zur Sprache und ver­gegen­wärtigen aktuelle Ent­wicklungen, indem sie das Publikum selbst zum zentralen Akteur eines Er­eig­nisses werden lassen.

Für ihre Arbeit zuletzt mit dem George Tabori Preis für Freies Theater aus­gezeich­net, analysiert das Performance- und Medien­kollektiv LIGNA seit vielen Jahren die Mechaniken und Dynamiken von Gruppen- und Massen­beweg­ungen, um heraus­zufinden, was Gruppen bewegt, steuert, manipuliert und was sie wiederum bewegen, verändern, zerstören oder auch überhaupt erst erfahrbar machen können.


Termin
Sa. 02.09.2017 – 20:00 Uhr
Preise
für Mitglieder*: 7,- Euro
Regulär*: 19,- Euro

*solange das Kontingent reicht.